Patient*innen

Projekt GM Account

Der GM-Account, ausgesprochen „German Maria Account“ (Benannt nach der Vereinsvorsitzenden Maria Sedlmair), ist das Finanzierungsprojekt unserer Patient*innenversorgung. Durch die Zusammenarbeit mit der einheimischen Bevölkerung können wir bedürftige Personen ermitteln und sie im Account registrieren. Registrierte Personen können dann im Krankheitsfall für kostenlos im Kingston Hospital versorgt werden. Die Behandlungskosten werden durch Ihre Unterstützung übernommen und an das Kingston Hospital gezahlt, sodass sich dieses einheimische Krankenhaus in der strukturschwachen Region wirtschaftlich selbst tragen kann.

Derzeit sind in diesem Account mehr als 500 Patient*innen registriert. Auch Hilfsbedürftige, die nicht aus der direkten Region kommen, können nach Überprüfung aufgenommen werden. Dazu zählen unter anderem die Kinder und Lehrer*innen des mit uns kooperierenden Waisenheims Little Angels e.V. , aber auch einige Straßenkinder aus dem Zentrum Mombasas.

Limo

 Nach einer Sportverletzung am Knie im Alter von 17 Jahren ist der heute 47-jährige Taxifahrer Limo nicht richtig versorgt worden. Damals gab es unseren Verein noch nicht, sodass Limo mangels adäquater Diagnostik und Therapie lediglich eine Bandage ausgehändigt wurde.